Kirchliche Statistik DRS

Details, Kurzfassung und Archiv

Detaillierte Informationen und Statistiken werden auf Anforderung gerne geliefert (Kontakt). Eine Kurzfassung dieser statistischen Daten finden Sie hier.

Downloads

Hier bekommen Sie die Kirchlichen Statistiken der früheren Jahre als Kurzfassungen zum Download:

Kirchliche Statistik 2010 (1,3 MB)

Kirchliche Statistik 2009

Kirchliche Statistik 2008

Kirchliche Statistik 2007

Kirchliche Statistik 2006

Kirchliche Statistik 2011

1. Einleitung (allgemein)

Die vorliegende Kirchliche Statistik umfasst:

  • die Daten, die aufgrund des Erhebungsbogens der Deutschen Bischofskonferenz jährlich ausgewertet werden
  • die daraus resultierenden historischen Daten, welche Tendenzen und Entwicklungen aufzeigen

2. Jahresstatistik 2011 (themenorientiert)
inkl. historischer und sonstiger Auswertungen (z.B. kommunaler Bezug), in Form von Diagrammen und Karten

2.1. Allgemein (Übersicht)
Zum Stand 31.12.2011 lebten in unserer Diözese 1.890.074 Katholiken.

2.2. der Diözese/der Dekanate

Gottesdienstteilnahme

Die Erhebung der Gottesdienstteilnehmer erfolgt durch Zählung jeweils am 2. Sonntag in der Fastenzeit und am 2. Sonntag im November des jeweiligen Jahres.
In der Statistik wird der Durchschnittswert dieser beiden Zählungen ausgewiesen (Darstellung als Diagramm und auf Karte).
Diese Anzahl betrug im Jahr 2011 in der gesamten Diözese 211.802.

Die Anzahl der Gottesdienstteilnehmer  im Vergleich zur Katholikenzahl (1946-2011).
Hinweis: Tendenz – kontinuierlich sinkend (2011 –  11,21 %)
Der Höchstwert lag im Jahr 1947 bei 54,38 %.
(absolute Bevölkerungs- und Katholikenzahlen waren zu der Zeit wesentlich geringer)

Taufen

Im Jahr 2011 fanden insgesamt 13.367 Taufen statt.

Weitere Differenzierungen bezüglich der Taufbereitschaft sind:
2010 – 2011 geboren – 85,80 % (11.469)
2005 – 2009 geboren – 8,55 % (1.143)
1998 – 2004 geboren – 4,26 % (570)
Erwachsenentaufen – 1,38 % (185) (ab 14 Jahre)

Detailliertere Auswertungen bezüglich der Religionszugehörigkeit der Eltern können auf Anforderung geliefert werden.

Die Anzahl der Taufen im Vergleich zur Gesamtzahl der Katholiken (1946-2011)

Die Anzahl der Taufen aus konfessionsverbindenden Ehen im Vergleich zur Gesamtzahl der Taufen (1946-2011)
Hinweis: Weil es mehr konfessionsverbindende Ehen gibt, hat sich der Anteil der Taufen aus konfessionsverbindenden Ehen seit den 50er Jahren mehr als verdoppelt.
2005 gab es erstmals eine Überschreitung der 40%-Marke (40,19 %). 2011 stammten 41,83 % der katholisch Getauften aus einer konfessionsverbindenden Ehe.

Die prozentuale Entwicklung der Katholiken zu den Einwohnern in Baden-Württemberg wird hier der Entwicklung der Taufen zu den Geburten in BW gegenübergestellt.

Erstkommunionen

Im Jahr 2011 fanden insgesamt 16.916 Erstkommunionen statt.

Firmungen

Im Jahr 2011 fanden insgesamt 16.799 Firmungen statt.
Schwankungen bzgl. der einzelnen Jahre ergeben sich aus der unterschiedlichen „Firmpraxis“ (in vielen Dekanaten / Gemeinden wird nur alle 2 Jahre gefirmt).

Trauungen

Im Jahr 2011 fanden insgesamt 3.408 Trauungen statt.
Weitere Differenzierungen bezüglich der Traubereitschaft sind:
Zivilrechtliche Eheschließung:
Im gleichen Jahr – 69,34 % (2.363)
Im Vorjahr – 21,48 % (732)
Vor mehr als 2 Jahren – 8,51 % (290)
keine zivilrechtliche Eheschließung – 0,67% (23)

Die Anzahl der Trauungen konfessionsverschiedener Ehepartner im Vergleich zur Gesamtzahl der Trauungen (1946-2011).
Hinweis: Im Jahr 2000 wurde die 40%-Marke erstmals überschritten (2005 bislang höchster Wert mit 43,66 %). Der aktuelle Wert 2011 liegt bei 42,75 %.
Es sind hier nur die katholischen Trauungen, nicht die mit Dispens aufgeführt.

Entwicklung der katholischen Eheschliessungen (Trauungen) im Vergleich zu den katholischen Einwohnern in BW (derzeit noch keine Vergleichszahlen für 2011)

Detailliertere Auswertungen bezüglich der Religionszugehörigkeit der Ehepartner können auf Anforderung geliefert werden.

Eintritte

Im Jahr 2011 betrug die Gesamtzahl der Eintritte 233.

Wiederaufnahmen

Im Jahr 2011 betrug die Gesamtzahl der Wiederaufnahmen 500.

Die Entwicklung der Wiederaufnahmen/Eintritte im Vergleich zu den Austritten (% zur Katholikenzahl) (1946-2011)

Austritte

Insgesamt gab es im Jahr 2011 in der Diözese 10.432 Austritte: Darstellung als Diagramm und auf Karte.

Die Anzahl der Austritte im Vergleich zur Gesamtzahl der Katholiken (1946-2011).
Bestattungen

Im Jahr 2011 betrug die Gesamtzahl der Bestattungen 17.425.

Preis (zzgl. Versand):

Link: http://drs.de/index.php?id=1284

PDF: Kurzfassung 2011 – http://drs.de/fileadmin/HAIV/Statistik/Statistik_2011/KirchlicheStatistik2011_kurz_.pdf

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben! Viele Angebote unterliegen Einschränkungen, z.B. gelten viele nur für Mitarbeiter der Diözese Rottenburg-Stuttgart! Falls Ihnen ein Artikel nicht zugänglich ist, dann sehen Sie bitte von Rückfragen ab: Es dürfen keine Ausnahmen  gemacht werden! Bei Fragen zum Produkt bitte direkt an den Anbieter wenden. Hinweise zum Artikel bitte als Kommentar hinterlassen – danke!

Bitte hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.