Christen begegnen Muslimen

Eine Handreichung

80 Seiten, zu beziehen für € 1,50 bei der ACK-Geschäftsstelle

Anbieter: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-Württemberg

Durchgesehene und erweiterte Neuauflage 2008

aus dem Vorwort zur Neuauflage

„Wenn Muslime und Christen keinen Frieden zwischen einander halten, kann die Welt keinen Frieden finden“, schrieben 138 muslimische „religiöse Führer“ am 13. Oktober 2007 in ihrem „Offenen Brief und Aufruf“ an namentlich genannte „religiöse Führer“ der Christenheit. Das Dokument „Ein gemeinsames Wort zwischen uns und Euch“ enthält unter anderem die Aussage: „Gerechtigkeit und Religionsfreiheit“ seien „ein unverzichtbarer Bestandteil in der Liebe zum Nachbarn“. Solche Sätze muslimischer Gelehrter (u.a. aus Jordanien, Ägypten und Kuwait, Saudi Arabien und Marokko) passen zu dem Weg, den die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen seit Jahren geht. Die erste Auflage 2003 und die zweite Auflage 2006 unserer Schrift „Christen begegnen Muslimen“ sind Stationen auf diesem Weg. Wir ermutigen die Christen, durch Begegnung mit Muslimen dem Frieden zu dienen.

Die Arbeit in der ACK in dieser Sache ist inzwischen weiter gegangen und wurde von unserer ständigen Fachgruppe „Begegnung mit dem Islam“ geleistet. Die Mitglieder der Fachgruppe haben sich durch solide Sachkenntnis und leidenschaftliches Engagement um die Neuauflage der Handreichung verdient gemacht. Die Fachgruppe hatte auch unsere Jahrestagung 2006 vorbereitet, die auf reges Interesse stieß. Sie finden nun im Schlusskapitel der neuen Handreichung den bei der Jahrestagung in Stuttgart-Hohenheim gehaltenen Vortrag: „Religionstheologische Grundlagen für das christlich-islamische Gespräch“. Darin sind verschiedene religionstheologische Ansätze in den christlichen Konfessionen dargestellt. Außerdem wurde die Broschüre um ein Kapitel „Häufig gestellte Fragen zum Dialog mit Muslimen“ erweitert. Selbstverständlich sind auch die Zahlen und Statistiken aktualisiert, auch Ergänzungen waren nötig. Die Ergänzungen betreffen ein ausführlicheres Kapitel über islamischen Religionsunterricht in Baden-Württemberg, auch neue Stichworte wie „Propheten und Gesandte im Islam“ sowie „Ehe und Familie (Familienehre)“.

Gerne gebe ich dieser neuen und erweiterten Auflage noch ein Wort aus dem oben erwähnten „Offenen Brief und Aufruf“ muslimischer Gelehrter mit auf den Weg: „Lasset uns einander respektieren, fair, gerecht und freundlich miteinander umgehen und miteinander in ehrlichem Frieden, Harmonie und gegenseitigem Wohlwollen leben“. Ich ergänze diesen Satz durch den biblischen Wochenspruch für die Pfingstwoche: „Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth“ (Sacharia 4,6). In diesem Wort der Heiligen Schrift sehe ich Orientierung und Verheißung für die Situationen, in denen Christen Muslimen begegnen.

Dr. Helmut Barié, Prälat i.R.
Vorsitzender der ACK in Baden-Württemberg

Preis (zzgl. Versand): 1,50€

Link: http://www.ack-bw.de/html/aktuell/aktuell_u.html?&cataktuell=&m=11435&artikel=5043&stichwort_aktuell=&default=true

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben! Viele Angebote unterliegen Einschränkungen, z.B. gelten viele nur für Mitarbeiter der Diözese Rottenburg-Stuttgart! Falls Ihnen ein Artikel nicht zugänglich ist, dann sehen Sie bitte von Rückfragen ab: Es dürfen keine Ausnahmen  gemacht werden! Bei Fragen zum Produkt bitte direkt an den Anbieter wenden. Hinweise zum Artikel bitte als Kommentar hinterlassen – danke!

Bitte hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.